Herren gegen Marnbach

Das letzte Herrenspiel in der Vorrunde, ein schöner Ausklang gegen den letzten in der Gruppe.
Aber da hatten wir die Rechnung ohne den Wirt gemacht, wie es so schön heißt.
Der SSV  Marnbach hat  zwar 10 Spieler auf ihrer Meldeliste, konnte aber vor 3  Wochen keine 4 Spieler stellen, so stimmten wir einer Spielverlegung zu ,das war zwar anständig aber im nachhinein ein großer Nachteil. Sie kamen mit 2 neuen Spielern, auch mit einer neuen Nummer 1.
Wir mußten sogar einen Spieler ersetzen, somit gingen wir doch etwas zu hoch unter.

 

Vorrunden Bericht Bambini

Glückwunsch dem SV Eurasburg, der punktgleich mit dem TSV Iffeldorf und dem SV Hohenfurch , nur durch das etwas bessere Spielverhältnis die Herbstmeister-schaft erreichte. Es war äußerst knapp. Das läßt für die Rückrunde sehr spannende Entscheidungen erwarten.

Der TTC Birkland liegt im Moment alleine im Mittelfeld der Tabelle.

Die beiden Mannschaften des SV Kochel sind nach der Vorrunde am Tabellenende, was nicht sehr viel besagt. Mit Trainingseifer und etwas Glück ist bis zum Ende der Saison ein Platz weiter oben durchaus möglich.

Nun wünsche ich Euch ein paar geruhsame Tage, ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und viel Erfolg im neuen Jahr.

 

Jugend I verspielt Vizemeisterschaft

Die Jugend I des SVH hat gegen den SC Burgrain die Vizemeisterschaft verspielt und ist durch eine klare Niederlage bis auf den vierten Tabellenplatz zurückgefallen.
Dabei konnte lediglich Tobias Kellhammer mit zwei Siegen überzeugen.Der Rest des Teams(Daniel Kriesmair, Tobias Maier und Michael Grimm)  mussten das Spiel leider ohne Spielgewinn beenden, so dass die Jugend nicht über ein 2:8 hinausgekommen ist.

Ein weiterer Kommentar zum Spiel ist bei diesem Ergebnis eigentlich nicht nötig!!!

 

HERREN - TSV Iffeldorf - SV Hohenfurch

Ein richtig spannendes und ausgeglichenes Spiel. Wir gingen mit 2:0 nach den Doppeln in Führung, hatten aber danach in beiden Paarkreuz Probleme und mußten unseren Vorsprung schnell wieder abgeben, und kamen dann in Rückstand.
Aber dann stellten wir das Spiel auf den Kopf. Robert Kees gewann in einem 5 Satz Spiel gegen die  Nr.1 von Iffeldorf und unser jüngster Tobias Maier war unser Matchwinner, er gewann glatt mit 3:0 Sätzen gegen die Nr.2

 

Herren

Leider zwei verschenkte Punkte gegen Großweil. Wir sind der Nikolausfeier der Abteilung Fußball zum Opfer gefallen. Zwei Spieler der ersten Mannschaft können wir nicht so locker ersetzen.
Auch wenn die Ersatzspieler mit großem Siegeswillen ins Spiel gehen, die Lücke ist  zu groß um zu punkten.

 

Großkampftag in Hohenfurch gegen Iffeldorf

Mädchen 6 : 8 gegen Iffeldorf I

Es war für die Mädchen die Chance sich zu rehabilitieren und sie wurde fast optimal genutzt. Iffeldorf als souveräner Spitzenreiter musste wirklich Schwerstarbeit leisten um die SVH – Mädchen zu besiegen. Letztlich war die Niederlage für unser Team  sehr unglücklich. Erst im 5. Satz im entscheidenden Spiel unterlag Anna Schröfele und konnte somit die Chance zum Unentschieden nicht nutzen.

Aber sie haben hervorragend gekämpft und sowohl Anna Schröfele, Magda Kuhn, Sandra Schwathe und Nicole Prinzing konnten mindestens eines ihrer  Einzel für sich entscheiden. Sandra Schwathe und Nicole Prinzing gewannen auch ihr Doppel.

Weiter so, noch ein wenig mehr trainieren und die Rückrunde wird erfolgreicher.

Bambini setzen sich an der Spitze fest………………….
Tabellennachbar Iffeldorf wurde mit 6 : 2 abgefertigt

Nico Prinzing, Nicolai Friebel und Manuel Kreutterer trumpften gewaltig auf und zerlegten die erfolgsverwöhnten Iffeldorfer nach allen Regeln der Kunst. Alle drei zeigten eine hervorragende Leistung und nur die Nummer 1 der Iffeldorfer konnte zwei Spiele für sich entscheiden.

In der Rückrunde werden die Jungs von Trainer Thomas Blassmann noch stärker auftrumpfen, vielleicht gelingt doch noch der Sprung auf den 1.Tabellenplatz. Voraussetzung ist aber weiterhin „fleißig trainieren“ und die Trainingsleistungen im Spiel umsetzen.

 SVH - Jugend II enttäuschte gegen Iffeldorf II, 3 : 8 Niederlage…..

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen kam unsere „Zweite“ schwer unter die Räder. Ersatzgeschwächt war man von Anfang an ohne Chance. Unsportlich war natürlich das Verhalten eines wichtigen Spielers, der einfach dem Spiel fern blieb und somit auch seine Mannschaft im Stich ließ. Benno Schmid–Holl, Dominik Siebenhüner und Nico Prinzing (9 Jahre alt) konnten jeweils ein Einzel gewinnen.

In der stärksten Formation wäre vielleicht ein Sieg möglich gewesen.

Die Prognose von Trainer Thomas Böhm erwies sich als richtig, er befürchtete schon vor der Saison, dass es ein Kampf gegen den Abstieg wird.

 

 

SVH Mädchen ohne Chance

Obwohl Murnau kein Übergegner ist, wurde deutlich mit O:8 Punkten verloren. Zu dem Match gibt es nicht mehr zu kommentieren.

 

Tischtennis Jugend I trotz schwacher Leistung zum Sieg

Die Jugend I des SV Hohenfurch hat nach der ziemlich hohen Niederlage gegen Iffeldorf noch nicht komplett in die Erfolgsspur zurückgefunden.
Zwar konnte man gegen den TSV 1847 Weilheim II mit 8:5 gewinnen, aber bei diesem Ergebnis kann man nicht gerade von einem Topergebnis sprechen, da man eine solche Mannschaft eigentlich klarer schlagen müsste.
Mal wieder konnte das Doppel I(Ahle-Graminsky/Maier) nicht gewinnen, aber auf das Doppel II(Kriesmair/Grimm( eigentlich Kellhammer)) war wie schon so oft wieder Verlass, so dass es nach den Doppeln 1:1 stand. Danach verlor noch jeder der 4 Spieler(Felix Ahle-Graminsky; Daniel Kriesmair; Tobias Maier und Michael Grimm(als Ersatz für den verletzungsbedingt ausgefallenen Tobias Kellhammer)) bei den Einzeln jeweils ein Spiel, wodurch die fünf gegnerischen Punkte zustande gekommen sind. Der Sieg war gerade gegen Ende des Spiels nicht mehr sicher, da Daniel Kriesmair in seinem letzten Spiel plötzlich und unerwartet stark nachließ und er es erst im fünften Satz für sich entscheiden konnte.Eine Niederlage hätte ein mageres 7:7 Unentscheiden bedeutet.
Nun muss man sagen, dass es zwar nochmal gut gegangen ist, aber gegen den SC Burgrain nächsten Freitag  wahrscheinlich eine bessere Leistung abgerufen werden muss, um gegen den punktgleichen Gegner einen Sieg einzufahren.
Mit einem Sieg im nächsten Spiel kann man sich wieder auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben und dies sollte auchd as Ziel der Mannschaft sein!!!