Traumhafter Abschluß der Saison

 

Die Herren gewannen das Endspiel gegen Raisting mit 7-2. Die Damen siegen in Kaufering mit 5-4. Die Damen 40 6-3 in Peißenberg.

 

 Die Herren wurden von Anfang der Saison ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich mit einem souveränen 7:2 Sieg vor einer großen Zuschauerkulisse die Meisterschaft. Mit 14:0 Punkten und 48:6 Matchpunkten wurde der große Trainingsfleiß und der tolle Teamgeist belohnt.

 

 Die Damen konnten verletzungsbedingt nur mit 5 Spielerinnen in Kaufering antreten und gewannen dennoch mit 5:4 was einen hervorragenden 2.Platz mit 10:4 Punkten in der Bezirksklasse 2 bedeutet.

 

 Auch die Damen 40 konnten eine Supersaison mit einem 6:3 Sieg in Peißenberg abschließen. Der 2.Platz mit 12:2 Punkten in der Bezirksklasse 2 ist ein Riesenerfolg.

 

Regen verhindert Saisonende

 

Der 7. und letzte Spieltag konnte wegen Regenschauer nicht von allen Mannschaften abgeschlossen werden.

 

Die Damen mussten unverständlicherweise nach  Kaufering anreisen, obwohl Dauerregen angesagt war. Das Spiel wird am Samstag nachgeholt.

 

Bei den Damen 40 konnte am Samstag in Peißenberg nicht gespielt werden und wird am Mittwoch nachgeholt.

 

Die Damen 40 II verloren in Icking mit 1:5.

 

Das Endspiel der Herren gegen Raisting fiel  ebenfalls ins Wasser und wir am Sonntag nachgeholt.

 

Die Herren 50 ließen sich vom Regen nicht abhalten und besiegten mit einer tollen Leistung  die Gäste aus Polling mit 7:2

 

Damen SUPER – Damen 40 verlieren

 

Am 6.Spieltag siegten die Damen unerwartet hoch gegen Murnau II.  

Die Damen 40 verloren das entscheidende Spiel um die Meisterschaft gegen Landsberg mit 2:7.

Nachwuchs beendet die Saison.

 

Die Damen besiegten mit einer tollen Leistung den bisherigen

Tabellenzweiten aus Murnau mit 8:1 und stehen jetzt auf dieser Position.

 

Die Damen 40 verloren zwar  2:7 aber der Leistungsunterschied war keinesfalls so deutlich wie sich das Ergebnis anhört. Viele Spiele waren hart umkämpft.

 

Die Damen 40 II verloren in Wielenbach  mit 1:5

 

Die Herren waren spielfrei und erwarten am Sonntag um 9.00 Uhr  die ebenfalls ungeschlagenen Gäste aus Raisting zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft.

 

Die Herren 50 spielten in Schönrein und verloren unerwartet hoch mit 2:7.

 

Die Juniorinnen beendeten die Saison mit einer 0:6 Niederlage in Erpfting wobei zwei Spielerinnen aus der Mädchenmannschaft aushelfen mussten.

 

 

 

Damen 40 und Herren im Aufstiegsfieber

 

Am 5. Spieltag behielten die Damen 40 und Herren ihre weiße Weste und liegen mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze.

 

Die Damen waren im Spitzenspiel in Puchheim im Einsatz und haben gegen den kommenden Aufsteiger mit 1:8 verloren.

 

Die Damen 40 sind nicht zu bremsen und ließen den Gästen aus Grainau beim 8:1 Sieg keine Chance. Am kommenden Samstag fällt die Entscheidung um die Meisterschaft beim Heimspiel gegen TC Landsberg.

 

Die Damen 40 II unterlagen zu Hause gegen Obermeitingen mit 0:6

 

Die Herren machten mit den Gästen aus Seeshaupt II kurzen Prozess und siegten sicher mit 9:0.

 

Die Herren 50 schlugen sich beim Tabellenführer aus Geretsried recht wacker, gewannen alle 3 Doppel aber verloren dennoch mit 4:5.

 

Die Juniorinnen konnten gegen Geisenried bei Pfaffenhofen dank ihres kämpferischen Einsatzes ein 3:3 erreichen

 

Die Mädchen wurden für ihren Trainingseifer endlich belohnt und gewannen gegen Bad Bayersoien mit 4:2.

 

Die Junioren waren im Internat Ettal  zu Gast und verloren 2:4.

 

 

Damen 40 und Herren im Gleichschritt

Auch am 4.Spieltag waren die Damen 40 und die Herren wieder nicht zu besiegen und haben beide mit 8:0 Punkten noch eine tadellose Bilanz.

 

Die Damen hatten beim letzten aus Tutzing wenig Mühe und gewannen 8:1 und spielen als Tabellenzweiter am Sonntag beim Tabellenführer in Puchheim.

 

Die Damen 40 setzten ihre Siegesserie fort und holten mit einem 8:1 Sieg die Punkte aus Gilching.

 

Die Damen 40 II verloren in Pöcking mit 2:4

 

Die Herren waren in Peißenberg II haushoch überlegen und siegten mit 9:0.

 

Die Herren 50 ließen gegen die Gäste aus Bad Bayersoien nichts anbrennen und gewannen 6:3.

 

Die Juniorinnen hielten gegen Sauerlach tapfer dagegen

aber eine 2:4 Niederlage war nicht zu vermeiden.

 

Die Mädchen verloren bei Justiz Landsberg mit 2:4.

 

Die Junioren hatten den Tabellenführer zu Gast und verloren mit 1:5.

 

 

 

Zwei Mannschaften sind Tabellenführer

Auch am 3.Spieltag blieben die Herren und Damen 40 ungeschlagen .Erste Niederlage für die Damen. Sehr stark die Juniorinnen.

Die Damen mussten in Krün eine unglückliche Niederlage mit 4:5 hinnehmen, Die Entscheidung fiel erst im 3.Satz im letzten Doppel.

Die Damen 40 setzten ihre Erfolgsserie fort und stehen mit 6:0 Punkten zusammen mit Landsberg an der Tabellenspitze.

Die Damen 40 II konnten sich in einem guten Lokalderby gegen die Gäste aus Schwabbruck mit 4:2 durchsetzen.

Die Herren wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und ließen den Gästen aus Riessersee II mit 8:1 keine Chance und sind mit 6:0 Tabellenführer.

Die Herren 50 holten sich in Eurasburg nach einer guten Vorstellung mit einem klaren 7:2 Sieg beide Punkte.

Erfreulich die Leistung der Juniorinnen, die mit einem klaren 5:1 Heimsieg gegen Eichenau voll überzeugten.

Die Mädchen verloren beim Tabellenführer in Landsberg mit 0:6 und in einem Nachholspiel bei Eibsee Grainau 1:5

Die Junioren waren spielfrei, da Peiting II seine Mannschaft zurückgezogen hat.

 

 

 

 

Damen und Herren weiter auf  Erfolgsspur!

 

 

 

Am 2.Spieltag überzeugten die Damen und Herren wieder

 

und gewannen ihre Spiele ohne Probleme.

 

 

 Die Damen ließen den Gästen aus Gilching keine Chance

 

und siegten mit 7:2.

 

 

 Die Damen 40 besiegten in einem hart umkämpften Spiel

 

die Gäste aus Starnberg mit 5:4.

 

 

 Die Damen 40 II  hatten gegen die übermächtigen

 

Gäste aus Seestall mit 1:5 das Nachsehen.

 

 

 Die Herren sind weiter in bestechender Form und entführten mit 8:1 in Krün beide Punkte.

 

 

 Die Herren 50 mussten sich nach hartem Kampf in Tutzing mit 3:6 geschlagen geben.

 

 

 Die Juniorinnen bemühten sich gegen Karlskron und verloren dennoch mit 1:5.

 

 

 Die Junioren verloren gegen Murnau mit 0:6.

 

 

 Das Spiel der Mädchen in Grainau musste wegen Dauerregen abgesagt werden.

 

 

 

Traumstart zum Punktspielauftakt

 

 

Am 1.Spieltag konnten alle 5 Mannschaften

der Erwachsenen ihre Spiele gewinnen.

 

Die Damen in der Bezirksklasse 2 ließen den Gästen

aus Eichenau keine Chance und siegten mit 9:0. 

Die Damen 40 I konnten aus Windach

einen 8:1 Sieg mit nach Hause nehmen.

Auch die Damen 40 II siegten auswärts beim TC Landsberg mit 4:2.

 

Die Herren machten den ersten Schritt

zum Wiederaufstieg mit einem  Auswärtssieg in  Eurasburg mit 7:2.

Die Herren 50 konnten ihr Heimspiel gegen Hohenpeißenberg dank ihrer Doppelstärke mit 6:3 gewinnen.

 

Beim Nachwuchs lief es nicht so erfreulich.

 

Die Juniorinnen hatten auf der Tennisanlage

von Sepp Maier in Anzing gegen TC Bavaria II

ersatzgeschwächt mit 1:5 keine Chance .

Die Junioren verloren ebenfalls mit 1:5 beim TSV Altenstadt.

Die Mädchen überraschten mit einem Heimsieg gegen Riessersee GAP mit 4:2.

 

 

 

Nachwuchs bereits im Spielbetrieb

 

Während die drei Nachwuchsmannschaften bereits ihre ersten Meisterschaftsspiele absolvierten, greifen die Erwachsenen erst Ende Mai in den Punktspielbetrieb ein.

 

Die Juniorinnen, dass Aushängeschild im Tennisclub, die ja bekanntlich in der zweithöchsten Liga in Bayern spielen (Bezirksliga), übernahmen gleich am 1. Spieltag mit einem 4 : 2 Sieg in Pfaffenhofen die Tabellenführung.

 

Die Junioren verloren ihre beiden Heimspiele gegen

Eibsee-Grainau mit 0:6 und gegen Bernbeuren mit 2:4.

Die Mädchen schlugen sich tapfer mit einem 3:3 gegen

Oberau und verloren in Krün mit 2:4 .