AKTUELLER SPIELBERICHT

 

Spitzenreiter Hohenpeißenberg war zu stark

Leider musste unsere „Zweite“ ersatzgeschwächt in Hohenpeißenberg antreten, Benno Schmid–Holl war mit den Trachtlern unterwegs und Michi Grimm hatte sich kurzzeitig eine Bänderdehnung zugezogen. Schade, denn der SVH hatte die Chance den Tabellenführer und jetzigen Meister zu besiegen. Somit musste Julien Marx und der kurzfristig eingesprungene Bambini – Spieler Dominik Siebenhüner die Lücken füllen. Die Punktausbeute war aber extrem mager, wobei der in der Bambini - Liga überragende Dominik Siebenhüner ein paar Sätze gewinnen konnte. Mehr konnte man auch nicht erwarten.

Felix Ahle–Graminsky , die Nummer 1 des SVH zeigte den Aktiven aus dem Rigidorf aber ihre Grenzen auf, er gewann alle drei Spiele. Einen Punkt sicherte noch Matthias Gößmann, der eine konzentrierte Leistung zeigte und mit viel Pech sein zweites Einzel abgeben musste.

Bei ihm sind aber deutliche Fortschritte sichtbar.

Letztendlich ging das Match mit 8 : 4 an die Hohenpeißenberger. Der SVH zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte zur Meisterschaft. Leider musste man dem TSV Peiting noch den Vortritt lassen, aber mit einem souveränen 3. Platz kann der SV Hohenfurch zufrieden sein. Einziger Wermutstropfen waren die kurzfristigen Absagen.

 

SVH – Jugend 1 siegt in Garmisch gegen Garmisch – Burgrain mit 8 : 2

Jetzt ist der 3. Platz sicher. Zum Abschluss einer langen Saison(September – Ende März) besiegte der Aufsteiger aus Hohenfurch den Gastgeber Burgrain und gab nur zwei Punkte ab. Vor der Saison hatte man noch Bedenken, ob man in der Kreisliga 1 bestehen kann und jetzt ist man nur knapp am Aufstieg vorbei geschlittert. Alle 4 Spieler gingen konzentriert an die Sache heran und schnell führte der SVH mit 4 : 0 Punkten, auf allen Positionen wurden Siege eingefahren. Gegen Ende der Partie wurden noch zwei Punkte abgegeben, doch das Spiel war längst entschieden.  

Am Ende der Saison kann man den Aktiven gratulieren, der 3. Platz in einer starken Liga ist absolut topp. Leider wechselt mit Alexander Grimm einer der besten Spieler der Liga in den Erwachsenenbereich, aber die Mannschaft wird auch ohne ihn stark genug sein, um wieder vorne mit zu mischen. Mit Felix Ahle–Graminsky rückt eine starke Spielerpersönlichkeit nach. Michi Grimm wird der Joker in der neuen Saison sein. Nach dem Trainingslager auf der Insel Amrum, die Jugend1 ist geschlossen dabei, heißt das Ziel „ Sicherung des Klassenerhalt“. Es wäre schön, wenn es gelingen würde, die Trainer Berger und Böhm wieder zu verpflichten, sie haben eine Topp- Arbeit abgeliefert und viel zu unserem Erfolg beigetragen.

Der Kader für die nächste Saison  =  Maier Tobias, Kriesmair Daniel, Kellhammer Tobias, Ahle–Graminsky Felix, Grimm Michael und Siebenhüner Dominik.

 

 

ALTE SPIELBERICHTE

BITTE AUF DEN JEWEILIGEN MONAT KLICKEN

 
 

 

.