Beim Jugendranglisten-Turnier verpaßten Martin Kästner (1:3),

Alexander Grimm (1:3) und Julien Marx (0:3) die Runde der letzten 12.

In ihrer Altersklasse waren ca.50 Jugendliche am Start.

Martin Kästner verschenkte die Endrundenteilnahme mit einer 5-Satz Niederlage und 9 : 11 im letzten Satz gegen den 3-Klassen höher spielenden Martin Dunayski aus Hohenpeißenberg. Im ersten Spiel hatte Martin gegen einen Bezirksligaspieler (3 Klassen höher) aus Weilheim klar gewonnen . Gegen die Nummer 2 aus Schongau (ebenfalls BL) Daniel Vögl hatte er keine Chance. Im letzten Spiel unterlag er gegen einen Bayernligaspieler aus Penzberg.

Alexander Grimm erging es ähnlich, er gewann ein Match gegen einen Spieler aus Iffeldorf (Kreisliga 3).

Julien Marx konnte leider kein Spiel gewinnen.

 

Es ist schade das in diesen Turnieren so gut wie keine Kreisligamannschaften (1-3) vertreten sind und nur Aktive aus der Bezirksliga und noch höher (bis hin zur Bayernliga) daran teilnehmen.

Iffeldorf und Hohenfurch waren die einzigen Kreisligisten.

Die Kreisliga 2 und 3 glänzte durch Abwesenheit bzw. mit ein paar Nummer 1-Spieler, aber auf diesem Niveau bewegten sich Alexander Grimm und Martin Kästner allemal.