Spielberichte aus der Saison - Januar

 

Tischtennis – Jugend 2  des SVH  hatte ein erfolgreiches Wochenende !

 

Mit einem Sieg in Peißenberg ( 8 : 2 ) und im Heimspiel gegen den TTC Birkland ( 8 : 4 ) hat die junge Truppe von Trainer Thomas Böhm ihr Soll erfüllt. Obwohl Marcel Fuhrmann und Sebastian Böhm gesund

heitlich angeschlagen waren, hielten sie tapfer durch und brachten den SVH auf Meisterkurs. Ganze zwei Punkte sind der Abstand zum Spitzenreiter TSV Weilheim und die werden zum nächsten Heimspiel erwartet. Aber viel wichtiger als der momentane Erfolg ist die positive Entwicklung aller einzelnen Spieler und nicht umsonst stellt der SVH mit Felix Köhler und Marcel Fuhrmann die beiden Spitzen

spieler der Liga. Mit Sebastian Böhm und Martin Weindl haben sich weitere zwei Akteure in der Liga etabliert und sind zu echten Winnern geworden. Julius Schauer hat ebenfalls seine ersten Siege einge

fahren und leistungsmäßig einen großen Sprung gemacht.  Dennis Kugelmann war in der Rückrunde noch nicht im Einsatz und konnte somit nicht punkten. Bei ihm liegt die Priorität in den Wintermonaten beim „Skilaufen“, was aber im Vorfeld klar abgesprochen wurde.

 

SVH – Jug. 1 beim Spitzenreiter in Weilheim mit 3 : 5 unterlegen

 

Im Viertelfinale war Schluss für die Truppe vom SVH. Nico Prinzing, Nikolaj Friebel und Lukas Kuhn konnten nicht für eine Überraschung sorgen, obwohl sie vom Potenzial her dazu die Fähigkeiten hätten.  Volle Punktzahl erreichte nur Lukas Kuhn. Prinzing und Friebel hatten einen ihrer schwächeren Tage erwischt, wobei der Nico zumindest einmal punkten konnte. Jetzt gilt die Konzentration dem Kreisranglistenturnier in Peiting, wo alle 3 ganz vorne zu erwarten sind. Allerdings müssen sie im Training einen Zahn zulegen, denn von ihrer Bestform sind Prinzing und Friebel derzeit meilenweit entfernt.