Spielberichte aus der Saison - Dezember

 

08.12.2012

Spitzenreiter Peiting bezwingt die SVH–Jugend 1 nach harten Kampf  mit 8:6

 

Es sollte einfach nicht sein. Der SVH war nahe dran und doch wurde im entscheidenden Match im 5. Satz unglücklich verloren. Voll gepunktet hat nur Nico Prinzing, aber das war zu wenig. Momentan ist im hinteren Paarkreuz der Wurm drin und dort gilt es in der Rückrunde anzusetzen. Peiting konnte seine Spitzenposition festigen und der SVH muss sich steigern um sein Ziel, einen Platz unter den ersten DREI, zu erreichen. Es muss wieder konsequenter  trainiert und vor allen die Spieltechnik verbessert werden.  Trainer Thomas Blassmann wird wieder die Zügel anziehen, aber Vorraussetzung ist der Wille und die Bereitschaft bei den Jugendlichen. Es hat sich z.T. eine Bequemlichkeit bei einzelnen Spielern eingeschlichen, die nicht toleriert wird und eine gewisse Leistungsbereitschaft muss man voraussetzen können. Der SVH  spielte mit  Nico Prinzing, Nikolaj Friebel, Jonas Hegel und Lukas Kuhn.

  

Die Herren von Garmisch–Burgrain rechtfertigen ihren Spitzenplatz;  SVH unterlag mit 3:9…

 

Es war ein Spiel in dem die Erfahrung den Ausschlag gab. Burgrain stellt eine spielerisch starke Mannschaft, bei der der Altersdurchschnitt bei 45 – 50 Jahre liegen dürfte. Beim SVH standen vier Akteure an der Platte deren Alter sich um die 20 Jahre einpendelt.

Bei den Doppel konnten die Herren des SVH noch gut mithalten, in den Einzeln gewann nur noch Routinier Fritz Kaletta. Burgrain ist aber auch kein Gegner an dem man sich messen muss, vielmehr sind die Teams auf dem vorderen Mittelplätzen unser Maßstab und in stärkster Besetzung durchaus schlagbar. Leider fehlten wieder Alexander Grimm(Nachtschicht) und Robert Kees (beruflich noch in China). Der SVH spielte mit Tobias Maier, Felix Ahle–Graminsky, Tobias Kellhammer, Daniel Kriesmair, Fritz Kaletta und Michael Hegel.

 

 

05.12.2012

SVH–Jugend 2 schließt die Vorrunde mit einem 8 : 5 Sieg in Birkland ab………

 

Es war eine heiß umkämpfte Angelegenheit. Birkland erwies sich als unangenehmer Gegner und war über lange zeit fast ebenbürtig. Matchwinner waren für den SVH, der Benjamin der Mannschaft, Sebastian Böhm und die Nummer 1 Felix Köhler. Nicht die Leistung vom Vortag wiederholen konnten Marcel Fuhrmann und Dennis Kugelmann. Aber daran sieht man, wie sehr Tischtennis von Gegner und der Tagesform abhängig ist. Es zeichnet jedoch eine Mannschaft aus, wenn es bei den Einen oder Anderen mal nicht so läuft, dass die Mannschaftskameraden dies ausgleichen. Ein 3.Platz von 8 Mannschaften nach der Hinrunde ist eine tolle Platzierung und vor der Saison hätte das dem Team keiner zugetraut. Einen großen Anteil an dem Erfolg hat Trainer Thomas Böhm.

Der SVH  spielte mit Felix Köhler, Marcel Fuhrmann, Dennis Kugelmann und Sebastian Böhm.

 

 

04.12.2012

SVH–JUGEND 2 besiegt auch Unterhausen mit 8 : 4……

 

Wieder einmal entschieden die Akteure im vorderen Paarkreuz, Felix Köhler und Marcel Fuhrmann, die Begegnung im Alleingang. Auch das Doppel 1 gewannen Fuhrmann/Köhler, im zweiten Doppel unterlagen Sebastian Böhm und Martin Weindl nach tapferer Gegenwehr ganz knapp im 5.Satz. Nach den Doppeln und Einzeln im vorderen Paarkreuz kam das

Match von Dennis Kugelmann, bei dem endlich der Knoten geplatzt ist. Er überzeugte mit einer tollen Leistung und spielte locker und unverkrampft auf. Er strotzte vor Selbstvertrauen und gewann auch gegen die Nummer 1 von Unterhausen souverän in drei Sätzen. Dennis hat sein Potenzial im Training mehrfach angedeutet, konnte es im Spiel aber oft nicht umsetzen.

 

Die Mannschaft war von Trainer Thomas Böhm taktisch bestens eingestellt und mischte nach diesem Sieg ganz vorne in der Spitze mit.  Auch Julius Schauer zeigte gute Ansätze, er braucht aber noch Zeit und muss sicherer werden. Er ist aber auf einem guten Weg und wird in der Rückrunde bestimmt die ersten Pluspunkte einfahren. Am Mittwoch wartet bereits der nächste Gegner und gegen Birkland – 1  sollte gewonnen werden.

Der SVH spielte mit Felix Köhler, Marcel Fuhrmann, Dennis Kugelmann, Julius Schauer und im zweiten Doppel mit Sebastian Böhm und Martin Weindl.  

 

02.12.2012

Der zweite Anzug passt …………………….

SVH – Jugend 2  schlägt Großweil souverän mit 8 : 2

Trotz der Strapazen vom Altpapiersammeln am Vormittag ließ die Mannschaft nichts anbrennen und siegte auch in dieser Höhe hoch verdient. Nach ein Paar oder mehreren Paar „Weißwürst“  waren alle frisch gestärkt und voll motiviert. Trainer Thomas Böhm gab zu dem die Order aus – das jeder frei und locker aufspielt – und wir die Marschroute bestimmen. Das Ergebnis ist wichtig, aber letztendlich doch sekundär. Bereits bei den Doppeln wurde das Unterfangen erfolgreich umgesetzt und in den Einzeln fortgesetzt. Im hinteren Paarkreuz gewannen Sebastian Böhm und Martin Weindl ihre Spiele. Im vorderen Paarkreuz erfüllten Marci Fuhrmann und Felix Köhler wie gewohnt ihr Soll, wobei man sagen muss, für diese Liga sind sie eigentlich schon zu stark. Beide sind bereits auf dem Sprung in die Kreisliga 1 und werden diesen Schritt in Kürze problemlos schaffen. Der SVH spielte mit Felix Köhler, Marcel Fuhrmann, Martin Weindl und Sebastian Böhm. Am Dienstag bestreitet die Mannschaft ihr nächstes Spiel, wobei Martin Weindl gegen Weilheim– Unterhausen pausiert und Dennis Kugelmann (war beim SKI–Training) wieder zur Verfügung steht. Am Mittwoch in Birkland kommt Julius Schauer zum Einsatz und somit war in der Vorrunde  jeder Spieler mindestens zweimal im Punktspielbetrieb aktiv.

Wir sagen vielen Dank…….

Trotz unangenehmer äußeren Bedingungen hat am Samstag, 1. Dezember bei der Altpapiersammlung wieder alles vorbildlich geklappt. Alle 25 Mann haben einen positiven Beitrag geleistet und sich die anschließende Brotzeit redlich verdient. Der Vorstand und die gesamte Abteilungsleitung bedanken sich für euren Einsatz.