Tagesablauf

Von 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr können die Kinder in den Kindergarten und die Krippe gebracht werden.

Ab 8:30 Uhr beginnt die pädagogische Kernzeit, die bis 12 Uhr angesetzt ist. In dieser Zeit findet das Freispiel, übergeleitet durch den Morgenkreis, statt. Gezielte Angebote zum laufenden Projekten runden die kindgerechten Aktivitäten ab. Während dieser Zeit stehen den Kindergartenkindern auch die Außenspielbereiche zur Verfügung. Dies ermöglicht ein gruppenübergreifendes Arbeiten. Die Krippenkinder sind jederzeit herzlich in den Gruppenräumen der Kindergartens Willkommen und umgekehrt.

Zur Mittagszeit sind wir fast bei jedem Wetter in unserem Garten. In der Krippe wird um 11.30 Uhr und im Kindergarten um ca. 12.15 Uhr gegessen. Das Essen wird täglich frisch für uns gekocht und angeliefert. Die Abholzeit beginnt im Kindergarten ab 12 Uhr. Die Krippenkinder sollten nach Möglichkeit erst nach dem Mittagsschlaf abgeholt werden.

Das Freispiel der Kinder hat einen hohen Stellenwert und nimmt einen großen Teil des Vormittages ein. Das Fachpersonal steht den Kindern in dieser Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung, gibt Anregungen, unterstützt beim gemeinsamen Spiel und führt gezielte Beobachtungen durch.

Die Krippenkinder verbringen viel Zeit damit selbst tätig zu werden und sich ihre Lebenswelt zu erschließen. Dabei stehen ihnen die pädagogischen Mitarbeiterinnen zur Seite und geben ihnen individuelle Unterstützung.

Die Angebote für alle Kinder stehen meist im Zusammenhang mit dem laufenden Projekt.

Turnen, Bewegungsspiele, Angebote im Gruppenraum, Basteln in der Werkstatt und vieles mehr, werden regelmäßig durchgeführt.

Zur altersgerechten Förderung der zukünftigen Schulkinder bieten wir regelmäßig gruppenübergreifende Angebote und Aktivitäten an. Z.B. Schnuppertag in der Schule, Erlebnisabend, Schulwegtraining,Verkehrserziehung, themenspezifische Arbeitsgruppen, Abschlussfeier.

Der Kindergarten- und Krippentag endet um 15.00 Uhr.