Schecküberreichung an Rumänienhilfe

 

Pfarrfest 2014

 

April, April hätte man meinen können, angesichts des Wetters, das das diesjährige Pfarrfest in Hohenfurch teils im Freien, teils in geschlossenen Räumen im Pfarrheim stattfinden lies. Dennoch war die Stimmung gut und entspannt und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Grünewald konnte zahlreiche Besucher begrüßen.

Der Gottesdienst (zelebriert von Herrn Pfarrer Karl Klein), der unter freiem Himmel geplant war, fand in der Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ statt, wo zugleich das Patrozinium gefeiert wurde und vom Kirchenchor mit schönen Liedern gestaltet wurde. Danach zog die Kirchengemeinde ins Pfarrheim um, und man konnte es sich  bei zünftigen Spezialitäten zum Mittagessen, sowie frisch gebackene Waffeln, Kaffee und Kuchen schmecken lassen. Leider konnte die Blaskapelle Hohenfurch, aufgrund des einsetzenden Regens, im Freien nicht spielen, dafür konnten aber kurzfristig Stefan und Tobi Linder engagiert werden, die bis in die Nachmittagstunden schneidig aufspielten. Zum Frühschoppen trat die Trachtenjugend mit einigen Plattlern und Tänzen auf und sorgten somit für gute Unterhaltung.

Trotz des Regens ließ sich die Sonne immer wieder blicken, so dass die angebotenen Spiele im Freien stattfinden konnten. Pfarrer Karl Klein und Bürgermeister Guntram Vogelsgesang stellten sich einem interessanten Sieben-Kampf. Kirchenpfleger Thomas Götz leitete diesen Kampf mit einem Wettbüro ein und führte anschließend durch die Spiele. Die Disziplinen waren die angebotenen Spiele wie Nagel schlagen, Holz sägen, Torwand schießen, Maßkrug schieben, Wurfspiel, Tisch-Fußball und Tisch-Eishockey. Dieses Turnier konnte Pfarrer Klein mit 5:2 für sich entscheiden. Der glückliche Gewinner, dessen richtiger Tipp per Los ermittelt wurde, war Herr Josef Schmidbauer, der sich über eine besondere Kirchenführung in der Pfarrkirche Hohenfurch freuen darf. Außerdem konnten sich die Kinder beim Basteln, Malen, Spielen,  Ponny reiten und Kinderschminken noch vergnügen.  Der Erlös des Pfarrfestes kommt zum Teil der Einrichtung für das Pfarrheim und zum Teil der Rumänienhilfe zu Gute. Herr Rudolf Lang aus Altenstadt erläuterte hierzu sehr anschaulich das Projekt.

 

 

Christine Grünewald

 

Pfarrgemeinderatsvorsitzende